Beim Nymphenfischen sind Bissanzeiger...

Bissanzeiger

Beim Nymphenfischen sind Bissanzeiger sehr nützlich, um vorsichtige Bisse zu erkennen und ein rechtzeitiges "Anschlagen" zu ermöglichen. Die meisten klassischen Bissanzeiger werden aus Hartschaum, Polypropylen, Polygarn und anderen Kunststoffen hergestellt, während die Sichthilfen für das moderne Nymphenfischen (auf kurze Distanz) meist aus einer gefärbten Nylonschnur bestehen, oft in Kombination mit farbigen Kunstharzperlen.

Konservative Fliegenfischer rümpfen zwar oft die Nase beim Wort Bissanzeiger, besonders wenn es sich um große Modelle handelt, die in der Tat klassischen Posen ähneln können - davon solltest Du Dich aber nicht abhalten lassen! Erfahrene Nymphenfischer werden Dir bestätigen, dass Du in den meisten Situationen ohne Bissanzeiger nur einen Bruchteil der Bisse rechtzeitig erkennen kannst.

Besonders beim klassischen Nymphenfischen (auf größere Distanz) und tief am Gewässergrund ist es ohne Bissanzeiger so gut wie unmöglich, einen zaghaften Biss rechtzeitig bzw. überhaupt zu erkennen. Oft hat der Fisch die Nymphe schon längst wieder "ausgespuckt", bevor wir den Biss bemerken. Das Sehvermögen eines normal sterblichen Fliegenfischers reicht schlichtweg nicht aus, um feinste Bewegungen des Endes der Fliegenschnur in 15 Meter Entfernung zu erkennen, besonders wenn die Fliegenschnur in einer unscheinbaren Farbe verwendet wird. In diesen Fällen empfehlen wir Dir die Verwendung unserer gut schwimmenden Bissanzeiger aus Hartschaum (Polystyrol) oder unserer Sichthilfen aus Polygarn, welche allerdings für diese Anwendung vor Gebrauch gut gefettet werden sollten. Auch unsere Bissanzeiger in Form von Knetpaste oder Schaumgummi eignen sich ausgezeichnet.

Auch bei modernen Formen des Nymphenfischens (Czech nymphing, French nymphing usw.) bzw. auf kürzere Distanz ist ein "Incidator" von Vorteil. Allerdings eignen sich hierfür diskretere Modelle, da mit einer viel sensibleren Ausrüstung gefischt wird und auch vorsichtigste Bisse zuverlässig angezeigt werden sollen. Die primäre Funktion des "Indicator" ist es, uns bei den modernen Formen des Nymphenfischens zu erlauben, die komplette Drift der Nymphe so präzise als möglich zu kontrollieren und zu steuern, denn der Indicator ermöglicht es uns, die Position der Nymphe sehr gut zu erahnen. Der "Indicator" ist im übertragenen Sinn das Sichtfenster in den Unterwasserbereich, das uns das "korrekte Manövrieren" der Nymphe ermöglicht. Unsere Microspiral und Czech Drop-Bissanzeiger wurden speziell für diese Bedürfnisse entwickelt, auch das DTK Bissanzeiger-Vorfachmaterial von JMC ist vorzüglich.

Kontaktiere uns einfach, falls Du Dir in der Wahl des richtigen Bissanzeigers unsicher bist.