FORELLENTEICH-FLIEGEN BL



Fliegen für Stillgewässer und (Forellen-)Teiche

Die Fliegenfischerei in Seen, Teichen und anderen Stillgewässern erfreut sich in den letzten Jahren eines enormen Zulaufs. Für den enormen Boom gibt es eine Reihe von guten Gründen: Stillgewässer sind leicht erreichbar und meistens gut zugänglich. Sie können ein großes Spektrum an fischereilich attraktiven Fischarten aufweisen, die sehrt gut mit der Fliege zu befischen sind. Durch die Fliegenfischerei in Seen und Teichen kannst du auch deine fischereiliche Saison verlängern und das ganze Jahr deiner Leidenschaft nachgehen.

Obwohl es auch möglich ist, mit der Trockenfliege, der Nymphe oder dem Streamer im See und Teich seinen Fisch zu fangen empfehlen wir dir auch eine Reihe von speziellen Fliegen für stehende Gewässer, die sich in diesen Gewässern als extrem fängig erwiesen haben. Ursprünglich entwickelt wurden diese Fliegen für die in Großbritannien weit verbreitete Stillwasserfischerei in Reservoirs und Lochs. Dort hat diese Form der Fliegenfischerei nicht nur eine lange Tradition, sondern wird auch sehr professionell auf Wettbewerbs-Niveau betrieben. Hotfly hat gute Kontakte zu professionellen Fliegenfischern der englischen Wettkampf-Szene und kann dir deshalb immer die neuesten Bindematerialien und die fängigsten Muster der Profis anbieten.

Um im Stillgewässer erfolgreich zu sein, müssen die künstlichen Fliegenmuster aber vor allem einen zusätzlichen Reiz und Stimulus auf die Fische ausüben, um wahrgenommen zu werden, denn gerade in vielen kommerziellen Angelteichen ist der Fischereidruck sehr hoch und die Fische entsprechend argwöhnisch, aber auch lethargisch. Essenziell für den Erfolg dieser Fliegen sind daher möglichst viel Eigenbewegung und Vibration, die die Fische neugierig machen und schlussendlich zum Anbiss verführen. Zudem dürfen die Fliegen für stehende Gewässer auch eine Spur größer gewählt werden.

In den einzelnen Produktkategorien erklären wir dir wie, wo und wann du Boobies, Blobs, Fabs, Ei-Imitationen, Streamer und Spezial-Modelle bestmöglich bei der Fliegenfischerei in stehenden Gewässern einsetzt.

Ein Wort noch zur Ausrüstung: Fliegenfischen an stehenden Gewässern klappt auch mit deiner klassischen Fliegenrute in 9 Fuß, Klasse 5. Du wirst aber sehen, dass es aufgrund der vielfach beengten Platzverhältnisse und der deutlich größeren Distanzen, auf die du deine Fliegen präsentieren musst, um die Fische auch zu erreichen mit eigens für die Stillwasserfischerei entwickelten Ruten und speziellen Fliegenschnüren viel mehr Spaß machen wird.