LOOMIS & FRANKLIN, die...

Ruten LOOMIS & FRANKLIN

LOOMIS & FRANKLIN, die italienische Marke, die für ihr ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt ist, hat eine neue Serie von Ruten für das Fliegenfischen entwickelt.

Die enge Zusammenarbeit mit Soldarini Fly Tackle hat es ermöglicht, die gesamte Erfahrung von Sandro Soldarini in diese Produkte zu integrieren. Die Palette der von Sandro Soldarini für LOOMIS & FRANKLIN entwickelten Fliegenfischerruten ist sehr umfangreich und ermöglicht es dir, für alle Situationen ein passendes Modell zu finden. Lass uns die verschiedenen Modelle im Detail betrachten:

  • SMALL CREEK: Diese Serie von Fliegenruten wurde für kleine Gebirgs- und Wiesenbäche entwickelt, in denen es notwendig ist, über kompakte Rutenlängen zu verfügen, um vernünftig fischen zu können. Die bemerkenswerte Präzision und die mittelschnelle Aktion dieser Fliegenruten ermöglichen es dir, sehr effektiv zu fischen, besonders auf beengtem Raum. Besonders mit der Trockenfliege ist Präzision ein wesentlicher Faktor, um erfolgreich zu sein.
  • RIVER & STREAM: Trotz des hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses, das alle Fliegenruten der LOOMIS & FRANKLIN Serie auszeichnet, verfügt nicht jeder Fliegenfischer über die finanziellen Mittel, um für jede Situation die optimale Rute zu kaufen. Falls dies auch auf dich zutrifft, solltest du dir eine Rute der Serie RIVER & STREAM anlegen. Diese Fliegenruten eignen sich nämlich als Universalruten gut für verschiedene Angelsituationen und Fischertechniken wie z.B. Trockenfliege, Nassfliege, klassische Nymphe oder (leichter) Streamer.
  • NYMPH: Die Länge dieser Ruten, die von 9'6 bis 12' Fuß reicht, ist ideal für moderne Nymphentechniken wie z.B. das European Nymphing - also das Nymphenfischen mit einer sehr dünnen Fliegenschnur oder gar nur mit dem überlangen Vorfach. Die Leistungsreserve, die diese Ruten haben, erlaubt es dir problemlos, auch kapitale Forellen und Äschen sicher zu landen. Und dies selbstverständlich, ohne die Empfindsamkeit zu opfern, die diese Fliegenruten bieten (müssen), um selbst die vorsichtigsten Bisse wahrnehmen zu können und das natürliche Abdriften der Nymphe an Gewässergrund zu spüren. Dank der mittleren progressiven Aktion hast du keine Mühe im Drill, selbst wenn du dünne Vorfächer bevorzugst.
  • STREAMER: Der Name dieser Serie von Fliegenruten sagt bereits alles über sie aus. Speziell für das Streamerfischen entwickelt, sowohl im See als auch im Fluss, erwirbst du mit dieser Rute ein äußerst robustes Produkt, mit dem du auch große Räuber problemlos bezwingen kannst.
  • PREDATOR: Wenn das Spiel hart wird, kommen die PREDATOR-Modelle der LOOMIS & FRANKLIN Serie zum Einsatz. Diese leistungsstarken und sehr robusten Fliegenruten geben dir die Sicherheit, einen Drill auf Augenhöhe mit großen Raubfischen wie Hecht oder Wels führen zu können. Wir empfehlen dir, die Ausrüstung leicht zu überdimensionieren, um den Drill nicht unnötig in die Länge ziehen zu müssen und somit unsere Flossenträger schonend zurücksetzen zu können.
  • STILLWATER: Auf Wunsch vieler Kunden wurden diese Fliegenruten speziell für das Fliegenfischen in Seen und Angelteichen entwickelt. Dank der technischen Eigenschaften ermöglichen es dir die STILLWATER Fliegenruten, lange Rollwürfe mühelos durchzuführen. Dies kann notwendig sein, wenn z.B. wenig Rückraum zur Verfügung steht. Die große Rutenlänge erlaubt es dir außerdem, bei Überkopfwürfen eine Menge Schnur in der Luft zu halten und somit auch größere Wurfdistanzen zu erreichen.
  • SWITCH: SWITCH-Ruten sind relativ kurze Zweihandruten, die auch mit einer Hand gefischt werden können. Sie sind die wendigsten Ruten ihrer Kategorie und werden normalerweise nicht in sehr großen Flüssen eingesetzt. Die SWITCH-Modelle von LOOMIS & FRANKLIN liegen zwischen 11' und 11'6' Fuß Länge und sind für Schnurklassen von # 7 bis # 8 ausgelegt.
  • SCANDI - SKAGIT - SPEY: Die Palette der LOOMIS & FRANKLIN Fliegenruten schließt mit "richtigen" Zweihand-Ruten ab, ideal für das Lachsfischen oder an wirklich großen Flüssen.

Die gesamte LOOMIS & FRANKLIN Fliegenruten-Serie zeichnet sich durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Dabei haben Sandro Soldarini und sein Team bewusst auf ein elegantes und perfektes Finish der Ruten verzichtet, das nur den Preise in die Höhe getrieben hätte, ohne einen in der Praxis spürbaren Mehrwert zu bringen. Der Verzicht auf sämtliche Schnörkel hat es ermöglicht, vernünftige Materialien zu verwenden und einen sehr erschwinglichen Preis zu ermöglichen.

Die gesamte Serie der von Sandro Soldarini und LOOMIS & FRANKLIN entworfenen Fliegenruten besteht aus vier Teilen, Einstegringen der Mittelklasse, einem eloxiertem Aluminiumrollenhalter und einem Korkgriff der Mittelklasse. Sämtliche Ruten werden in einem Cordura-Transportrohr mit vier Unterteilungen ausgeliefert.

Ein Großteil der Modelle wird in zwei unterschiedlichen Kohlefasermischungen angeboten, die sich durch die Kürzel IM7 und IM12 unterscheiden:

  • IM7: Einführungsjahr 2016 - Farbe anthrazit
  • IM12: Einführungsjahr 2018 - Farbe schwarz

Die IM12-Serie besteht lt. Hersteller aus einer etwas leistungsfähigeren Kohlefasermischung. Daher zeichnet sie sich durch etwas leichtere Blanks aus (mit einer mittleren bis mitteschnellen, aber progressiven Aktion). In der Praxis haben wir allerdings festgestellt, dass die Unterschiede von Aktion bzw. Geschwindigkeit zwischen beiden Kohlefasermischungen ehrlich gesagt zu vernachlässigen sind.

 

Vogel