Gurgler Fliegen BL



NICHT NUR OPTISCH, SONDERN AUCH AKKUSTISCH AUFMERKSAMKEIT ERREGEN

Gurgler sind moderne Fliegenmuster, die aufgrund ihrer Fängigkeit weite Verbreitung gefunden haben. So werden sie nicht nur erfolgreich an Bach und Fluss eingesetzt, sondern auch an Seen sowie an der Küste. Mit Gurglern lassen sich eine ganze Reihe unterschiedlicher Fischarten überlisten.

Gurgler imitieren dabei kein reales Vorbild. Viel mehr liegt ihr Geheimnis in der nach oben zeigenden Schaumstoff-Lippe am Kopf. Gefischt wird der Gurgler nämlich aktiv, indem du das Fliegenmuster gleichmäßig oder in kleinen ruckartigen Bewegungen über die Wasseroberfläche schlittern lässt. Dabei erzeugt sie ein gurgelndes und glucksendes Geräusch. Durch den Wasserwiderstand beginnt die Fliege zudem leicht zu flattern. Diese verführerischen Bewegungen werden durch die eingebundenen Beinchen, Schwänzchen und andere Anhängsel noch verstärkt.

Die Fischerei mit Gurglern kann auch bei nicht erkennbarer Aktivität der Fische an der Oberfläche sehr erfolgreich sein, da diese durch die optischen und akustischen Reize zum Anbiss verführt werden. Die Bisse auf die aktiv geführten Gurgler erfolgen mit einer überraschenden Vehemenz und sind überaus spektakulär. Nicht selten kommen sie aus dem Nichts und der Fisch katapultiert sich mit der Fliege im Maul komplett aus dem Wasser.