Anders als Eintagsfliegen und...

Steinfliegen & Stimulators

Anders als Eintagsfliegen und Köcherfliegen schlüpfen Steinfliegen nicht an der Wasseroberfläche, sondern immer an Land; außerdem kommt es nicht zu einem Massenschlupf. Deshalb sind sie als Trockenfliegen für Fliegenfischer von geringer Bedeutung als Eintags- und Köcherfliegen. Trotzdem können sie in der richtigen Größe gefischt zu guten Ergebnissen führen.

Große Stimulator Fliegen imitieren große Steinfliegen und Heuschrecken während kleine Stimulator Fliegen sehr gut Köcherfliegen und kleine Steinfliegen imitieren. Der Vorteil der Stimulator Fliegen besteht darin, dass sie ausgezeichnete Suchfliegen sind, d.h. dass Du mit ihr auch kapitale Fische zum Steigen bringst, wenn kein aktives Steigen im Gewässer zu beobachten ist.

Beim Fliegenfischen mit der Stimulator Fliege darf "sehr unvorsichtig" gefischt werden, d.h. es ist manchmal von Vorteil, wenn die Fliege nicht sanft präsentiert wird, sondern richtig aufs Wasser klatscht. Auch das Dreggen an der Wasseroberfläche ist oft von Vorteil. Ja selbst unter Wasser eingestrippt, wie ein Streamer, ist die Stimulator oft noch fängig.

Die beste Zeit für den Stimulator ist der Sommer.