HOCHWERTIGE FLIEGENROLLEN FÜR ALLE SCHNURKLASSEN

Hier findest du die richtige Fliegenrolle, die bestens zu dir und deiner Rute passt



BEI EINEM AUSGEWOGENEN GERÄTE-SETUP KOMMT ES AUCH AUF DIE PASSENDE FLIEGENROLLE AN

Oft wird die Bedeutung der Fliegenrolle für eine optimale Kombination von Fliegenrute und Rolle unterschätzt. Es stimmt zwar, dass die Fliegenrolle eher als "Schnurbunker" dient und das Bremssystem (oft) von geringer Bedeutung ist. Zumindest beim klassischen Fliegenfischen auf Forelle, Äsche und andere Flossenträger in heimischen Gewässern. Denn hier wird im Normalfall beim Drill der Widerstand mit der Hand und weniger mit der Bremse der Fliegenrolle dosiert.

WANN DU EINE FLIEGENROLLE MIT FEIN JUSTIERBARER, ZUVERFLÄSSIGER BREMSE BRAUCHST

Aber beim Fliegenfischen mit sehr feinen Vorfachspitzen lässt sich der Widerstand mit einer fein justierbaren Bremse besser einstellen als mit der Hand. Auch beim Fliegenfischen im Süss- und Salzwasser auf kapitale Räuber werden Drill bzw. Fluchten der Fische mit Hilfe der Bremse kontrolliert. Eine fein justierbare Bremse verhindert außerdem, dass sich beim schnellen Abziehen der Fliegenschnur die Spule überdreht und sich in Folge die Fliegenschnur verheddert. Achte darauf, dass die Rollenbremse qualitativ hochwertig ist und einwandfrei arbeitet. Denn eine Rollenbremse, die sich ungenau einstellen lässt, blockiert oder nur schwer anläuft ist die schlechteste aller Optionen. Dann lieber ohne Bremse. 

AUCH BEI DER FLIEGENROLLE KOMMT ES AUF DIE RICHTIGE GRÖSSE AN

Immer wieder hört oder liest man, dass eine Fliegenrolle vor allen Dingen leicht sein soll. Diese Empfehlung können wir nur bedingt teilen. Es stimmt, dass durch eine leichte Fliegenrolle bzw. eine insgesamt leichte Ausrüstung das Fliegenfischen weniger ermüdend für deinen Arm ist. Du kannst also länger und konzentrierter angeln. Allerdings solltest du vielmehr darauf achten, dass deine Fliegenrolle deine Fliegenrute optimal ausbalanciert. Denn eine sehr leichte Fliegenrolle an einer langen, robusten Fliegenrute führt dazu, dass sein Setup kopflastig wird. Und dies belastet deinen Wurfarm durch den langen Hebel der Fliegenrute weit stärker als einige Gramm mehr an der Fliegenrolle, die ja direkt an der Rutenhand sitzt. Richtig ausbalanciert ist deine Kombination von Fliegenrute und Fliegenrolle dann, wenn du das Setup an der Spitze des Rutenriffes auf deinem Zeigefinger balancieren kannst.

Bei der Suche nach der richtigen Größe empfehlen wir dir auch eine Fliegenrolle mit ausreichend Fassungsvermögen zu wählen. Die Hersteller-Angaben sind ein erster, guter Richtwert. In den allermeisten Fällen wird dort angegeben, dass eine Fliegenschnur einer bestimmten Schnurklasse und eine gewisse Länge Backing (Nachschnur) auf der Fliegenrolle Platz haben. Beachte, dass Schnüre höherer Schnurklassen mehr Platz brauchen. Auch wenn es im Drill hektisch wird, wirst du beim Einholen keine Zeit zu haben, auf eine saubere und platzsparende Verlegung der Fliegenschnur zu achten. Es kann auch sein, dass du deine Fliegenschnur in bestimmten Fällen mit einem Polyleader kombinieren willst, der seinerseits ebenfalls Platz auf der Fliegenrolle braucht. Also im Zweifelsfall die Fliegenrolle lieber eine Nummer größer wählen, sofern sie deine Fliegenrute weiterhin gut ausbalanciert.

WEITER WERFEN MIT DER RICHTIGEN ROLLE?

Was hat die Fliegenrolle mit der Wurfweite zu tun? Auf den ersten Blick recht wenig. Wenn du die Fliegenschnur wirfst, hast du sie ha bereits von der Fliegenrolle gezogen. Moderne Fliegenschnüre aus Kunststoff neigen allerdings dazu, die Form anzunehmen, in der sie gelagert werden. Dies nennt sich Memory-Effekt. Daher kringeln Fliegenschnüre, die irgendwo aufgespult sind. Ist der Spulendurchmesser klein, sind es viele kleine Kringel. Bei einem großen Spulendurchmesser sind es entsprechend größere und weniger Kringel. Eine gekringelte Schnur verursacht beim Wurf mehr Reibung in den Rutenringen und streckt sich nicht so schön. Daher leidet auch die Wurfweite. Großkern-Fliegenrollen (auch "Large-Arbor-Fliegenrollen" genannt) mit ihrem großen Spulendurchmessers ("large arbor") wirken diesem Memory-Effekt der Fliegenschnur entgegen. Ein weiterer Vorteil dieser Fliegenrollen ist die höhere Schnuraufnahme pro Umdrehung.

Wir führen eine große Auswahl an hochwertigen und zuverlässigen Fliegenrollen verschiedener Marken, die hervorragende technische Eigenschaften und ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen. Bei uns findest du die passende Fliegenrolle für jede Art der Fliegenfischerei und für alle Schnurklassen. Neben den traditionellen Fliegenrollen findest du in unserem Sortiment auch Kasettenrollen mit Wechselspulen sowie Anti Reverse Modelle. Zudem führen wir auch eine Palette halbautomatischer Fliegenrollen, die sich dank ihrer komfortablen Bedienung mittlerweile auch unter Fliegenfischern im deutschen Sprachraum immer größerer Beliebtheit erfreuen.