Bindeseide bzw. Bindegarn ist nach...

Bindeseide

Bindeseide bzw. Bindegarn ist nach dem Fliegenhaken das wichtigste Material, um künstliche Fliegen zu binden. Mit Hilfe des Bindegarns werden die einzelnen Komponenten am Haken Schritt für Schritt befestigt - und somit im Prinzip die gesamte Fliege zusammengehalten. Ein sauber ausgeführter Endknoten im Bindegarn sorgt dafür, dass sich die Fliege nach der Fertigstellung nicht wieder öffnet.

Bindegarn ist in unzähligen Stärken, Farben und Materialeigenschaften erhältlich. Gleichzeitig gibt es nichts Lästigeres, als einen Fadenbruch während des Fliegenbindens. Um dir die sprichwörtliche Qual der Wahl sowie schlechte Erfahrungen zu ersparen, haben wir uns für hochwertige Bindeseide des italienischen Spezialisten textreme sowie von semperfli entschieden.

Der Durchmesser der Bindeseide variiert je nach der Größe der zu bindenden Fliege. Für eine kleine Trockenfliege benötigst du einen sehr feinen Bindefaden, für voluminöse Streamer ist z.B. ein großer Durchmesser, der viel aufträgt, von Vorteil:

  • 3/0 dick
  • 6/0 mittel
  • 8/0 dünn
  • 12/0 sehr dünn
  • 18/0 extrem dünn

Moderne Bindegarne wie der POWER THREAD von textreme sowie der NANO SILK von semperfli sind sehr dünn und verfügen dennoch über eine unglaubliche Tragfähigkeit.

Vogel