Tenkara Anfänger sind oft...

Tenkara Schnüre

Tenkara Anfänger sind oft von der relativ großen Auswahl an Tenkara Schnüren überfordert. Deren Einordnung ist aber relativ einfach, da es im Prinzip nur zwei Kategorien an Tenkara Schnüren gibt: geflochtene bzw. gezwirnte Schnüre, die nach vorne hin verjüngt sind und sogenannten Level Schnüre ("level line"), mit einheitlichem Durchmesser von vorne bis hinten.

Sowohl die historische Tenkara Schnur als auch die historische Valsesiana Schnur wurde aus geflochtenem Rosshaar hergestellt. Moderne gezwirnte und knotenlose Tenkara Schnüre werden aus hochwertigem Nylon hergestellt und haben keinen Memory Effekt. Sie lassen sich sehr leicht werfen und ermöglichen eine punktgenaue Präsentation der Fliege. Außerdem kannst Du damit die Fliege im Wasser sehr leicht führen. Wir können Dir unsere drei klassischen Premium Tenkara Schnüre hotfly superb CLASSIC, EXPERT und EXPERT HIGH VIZ sehr empfehlen! Sie werden in Europa in Handarbeit für uns gezwirnt und verfügen über herausragende Eigenschaften.

Level Schnüre ("level line") haben wie gesagt einen einheitlichen Durchmesser über die gesamt Länge und bestehen meist aus extra gut sichtbarem Fluorocarbon (oder Monofilament) oder aus eng geflochtener natürlicher Seide. Level Schnüre sind zwar für Anfänger etwas schwieriger zu werfen, eignen sich aber besser für längere Wurfweiten.

An die Tenkara Schnur wird mittels Schlaufenverbindung ein ganz normales Vorfach mit 100 bis 150 cm Länge geknüpft, je nach Bedarf aus Flurocarbon (sinkend) oder Nylon (schwimmend), mit einem Durchmesser von 0,12 bis 0,16 mm.